Moodlemoot Elmshorn 2011: Mahara hautnah?

Mahara hautnah: Der Einsatz von ePortfolios in der schulpraktischen LehrerInnenausbildung –

Ein Erfahrungsbericht über die Arbeit mit Mahara bei erstsemestrigen Lehramtstudierenden an der Pädagogischen Hochschule Wien (Bernhard Schimek & Thomas Strasser)

 Dieser Kurzvortrag präsentiert den Implementierungsprozess der ePortfolio-Software Mahara an der Pädagogischen Hochschule Wien. Im Rahmen eines Forschungsprojektes werden sämtliche Schritte dokumentiert, die zur Initialisierung und kontinuierlichen Nutzung des Portfolios in der Schulpraktischen Ausbildung von Lehramtsstudierenden des 1. Semesters notwendig sind/waren. Neben einem kurzen Erfahrungsbericht zur technischen Implementierung bzw. Umsetzung, zielt der Vortrag darauf ab, inwiefern Mahara Persönlichkeitsentwicklung und Berufs- und Studienorientierung fördert und welche Herausforderungen es für DozentInnen und Studierende gibt?[1]. Ferner wird versucht den Aspekt des selbstorganisierten Lernens im ePortfolio-Kontext einschließlich sämtlicher asynchroner Kommunikationsprozesse zu beleuchten. Der abschließende Teil des Vortrages widmet sich einer evaluativen Einschätzung der Studierenden hinsichtlich „user-friendliness“ und lernertragsoptimierenden Komponenten von Mahara


[1] vgl. Jakob-Kühn, S. 122: Erfahrungen als Fortbildnerin mit der Akzeptanz und Umsetzung von E-Portfolios bei LehrerInnen.  In: Hornung-Prähauser et al (2008): Selbstorganisiertes Lernen im Internet: Einblick in die Landschaft webbasierter Bildungsinstitutionen. Innsbruck: Studienverlag

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s